Lisbeth macht mutmaßlichem Wipperfürther Dealer einen Strich durch die Rechnung


Diensthündin Lisbeth (rechts) und ihre Auszubildende Fräulein Smilla

Nach Zeugenhinweisen auf einen möglichen Rauschgiftdeal wurde am vergangenen Dienstagabend ein 29-jähriger Wipperfürther von der Polizei kontrolliert. Dieser hatte mehrere Päckchen Marihuana versteckt und war sich seiner Sache zunächst sicher, rechnete aber nicht mit der feinen Spürnase von Diensthündin Lisbeth…

Das hatte sich der Wipperfürther wohl ein wenig anders vorgestellt: Nachdem Zeugen in einem Haus in der Wipperfürther Innenstadt einen vermeintlichen Rauschgiftdeal beobachtet und sich daraufhin bei der örtlichen Polizei gemeldet hatten, versteckte der 29-Jährige vor Eintreffen der Beamten mehrere Päckchen Marihuana auf dem Grundstück außerhalb des Hauses. Bei der Durchsuchung der Räumlichkeiten des Tatverdächtigen konnten die Ordnungshüter daher zunächst „nur“ typische Dealeruntensilien und Bargeld sicherstellen.

Damit gaben sich die Polizisten allerdings nicht zufrieden: Sie suchten anschließend auch außerhalb des Hauses nach dem versteckten Rauschgift weiter, worauf der 29-Jährige mit einem überlegenen Schmunzeln und der Aussage „Ich werde euch nicht sagen, wo ich das Marihuana versteckt habe. Das findet ihr sowieso nicht!“ reagierte. Damit sollte er sogar Recht behalten. Zwar konnten die Polizisten das Rauschgift nicht erschnüffeln – dafür aber die herbeigerufene Diensthündin Lisbeth nach lediglich 10 Sekunden Einsatzzeit. Das überlegene Schmunzeln soll der Tatverdächtige nach Polizeiinformationen daraufhin eingestellt haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s