Schnellbus nach Leverkusen soll kommen – bald Nachtbus von Gladbach nach Wipperfürth?


Könnte bald auch zu später Stunde nach Wipperfürth fahren: Die Linie 426.

Parallel zum Umbau des Wipperfürther Busbahnhofs im Rahmen des Integrierten Handlungskonzepts könnte es auch schon bald die von vielen Seiten geforderten Verbesserungen im öffentlichen Nahverkehr der Hansestadt geben. Als erster Schritt soll eine neue Schnellbuslinie von Wipperfürth über Hückeswagen und Wermelskirchen nach Leverkusen eingerichtet werden.

Nach drei Jahren Planung und vielen kontroversen Diskussionen wurde er nun abgenickt: Der Kreisentwicklungsausschuss votierte in einer Sondersitzung am Ende einstimmig für den neuen Nahverkehrsplan des Oberbergischen Kreises. Und dieser soll auch für Wipperfürth zahlreiche Verbesserungen mit sich bringen. Eine neue Schnellbuslinie von Wipperfürth über Hückeswagen und Wermelskirchen nach Leverkusen soll die Anbindung der Hansestadt an die Rheinschiene erheblich optimieren und damit auch die Fahrtzeit nach Köln und Düsseldorf verringern. In die Linie eingeplant ist eine direkte Anschlussverbindung von und nach Radevormwald.

Eine weitere geplante Maßnahme, die von Seiten der Hansestadt höchste Priorität genießt, ist die Verlängerung der Nachtbuslinie N43 von Bergisch Gladbach über Kürten hinaus bis Wipperfürth. Bislang verkehrt die Linie nur bis Kürten, macht dort die Kehrtwende und fährt über Weiden und Bechen zurück nach Bergisch Gladbach. Mit einer Verlängerung würde sich die Verbindung zwischen Hanse- und Domstadt auch in den Nachtstunden erheblich verbessern. Die letzte Möglichkeit, mit dem ÖPNV von Köln zurück ins Oberbergische zu gelangen, ist bis heute auch an den Wochenenden die S-Bahn um 22.47 Uhr vom Kölner Hauptbahnhof – zu früh für Kino- oder gar Discobesuche in der eigentlich doch so nahen Großstadt am Rhein.

Schon mit dem diesjährigen Fahrplanwechsel am 10. Dezember verbessern sich die Verbindungen zwischen Bergisch Gladbach und Wipperfürth. Es werden Taktlücken geschlossen, so dass sich für die Linie 426 von montags bis samstags nun ein durchgehender 60-Minuten-Takt ergibt. Zudem wird es in den Abendstunden eine neue tägliche Fahrt um 21.17 Uhr ab Bergisch Gladbach mit Ankunft in Wipperfürth um 22.10 Uhr geben. Umgekehrt verkehrt die Linie jeweils um 22.19 Uhr ab Wipperfürth zurück nach Bergisch Gladbach mit direktem Anschluss nach Köln. Die nächtlichen Fahrten um 0.19 Uhr von Wipperfürth über Thier nach Kürten bleiben erhalten.

>> Fahrplan der Linie 426 ab 10. Dezember 2017

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s