Zum elften Mal: Wipperfürther Stadtmeister 2017 im Schwimmen stehen fest


Gut gefüllt war das Walter-Leo-Schmitz-Bad am vergangenen Samstag

(dlrg) Am vergangenen Samstag war es wieder soweit: Zum elften Mal fanden die Stadtmeisterschaften im Schwimmen im Walter-Leo-Schmitz-Bad statt. Die DLRG konnte zu den Wettkämpfen eine hohe Zahl an Schwimmerinnen und Schwimmern begrüßen.

Auch zahlreiche Fans fanden den Weg ins Schwimmbad. Die Sportler mussten in Abhängigkeit von ihrem Alter jeweils ein oder zwei Disziplinen absolvieren. Nach insgesamt 34 spannenden Läufen standen die neuen Stadtmeister fest:

  • AK 8 m: Felix Eicker, KGS St. Nikolaus
  • AK 8 w: Eva Volkenrath, KGS St. Antonius
  • AK 9 m: Jonas Voswinkel, KGS St. Nikolaus
  • AK 9 w: Jona Schwamborn, KGS St. Antonius
  • AK 10 m: Adrian Flossbach, KGS St. Antonius
  • AK 10 w: Charlotte Heckersbruch, TV Wipperfürth
  • AK 11/12 m: Tetje Fröhlich
  • AK 11/12 w: Sonja Saeger, EVB Gymnasium
  • AK 13/14 m: Johann Thiele, TV Wipperfürth
  • AK 13/14 w: Henriette Tschernich, DLRG Marienheide
  • AK 15/16 m: Jakob Tschernich, DLRG Marienheide
  • AK 15/16 w: Johanna Schreiber, DLRG OG Kürten
  • AK 17/18 m: Fabian Thumm, DLRG Brühl
  • AK 17/18 w: Alexandra Retzlaw, DLRG Marienheide
  • AK offen m: Frederic Stock, DLRG Brühl
  • AK offen w: Elke Berges, DLRG Marienheide

Neben den Einzelwettbewerben ermittelten auch zahlreiche Staffeln ihre Stadtmeister. An den Staffelwettkämpfen nahmen die KGS St. Nikolaus, die KGS St. Antonius, die Hermann-Voss-Realschule, das Team Bürgerbad Hückeswagen, der TV Wipperfürth, die DLRG Marienheide und die DLRG Wipperfürth teil. Der vom Stadtsportverband gestiftete Preis für den teilnehmerstärksten Verein ging auch dieses Jahr wieder an den TV Wipperfürth unter der Leitung von Thomas Kratzke. Den Titel der teilnehmerstärksten Schule konnte die St. Antonius Grundschule mit 30 Einzelstartern und 7 Staffeln verteidigen. Damit sicherten sich die KGS St. Antonius und der TV Wipperfürth wiederholt die Pokale und das damit verbundene Preisgeld.

Insgesamt freute sich die DLRG über 91 Einzelschwimmer und 18 Staffeln, die aus jeweils 4 Schwimmern bestehen. Die Teilnehmerzahlen sind im Vergleich zum Vorjahr nur leicht gefallen. Ein besonderer Dank gilt den Lehrern und Trainern, die ihre Schützlinge so zahlreich an den Start brachten. Für die Zukunft dürfen gerne noch mehr Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Veranstaltung durch ihre Teilnahme weiter aufwerten. Die Ergebnislisten können auf der Webseite der DLRG eingesehen werden. Außerdem können sich interessierte Schwimmer und Nichtschwimmer dort über weitere Angebote der DLRG-Ortsgruppe Wipperfürth informieren.

Dieses Jahr wird auch wieder ein 24-Stunden-Schwimmen im Rahmen der Wipperfürther 800-Jahr-Feier veranstaltet. Das Event findet vom 24. Juni ab 10 Uhr bis 25. Juni um 10 Uhr im Walter-Leo-Schmitz-Bad statt. Jeder Schwimmer, der mindestens eine Bahn schwimmen kann, ist herzlich eingeladen und erhält dafür mindestens eine Urkunde.

>> DLRG Wipperfürth

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s