Phoenix-Jugend aus der Asche entstiegen


hinten v.l.n.r.: Neill „Kälbchen“ Herschbach, Lukas Lenzhölzer, Justin Fröhlich, Kürsat Eryürük
vorne v.l.n.r.: Eric Feldhoff, Leon Rothhardt, Adrian Brahimi, Kevin Tyralla, Philipp Surborg

(pho) Nach ihrem ersten Turniersieg am vergangenen Wochenende will die Jugendmannschaft von Phoenix Bergisch-Land am Samstag nachlegen: Das letzte Ligaturnier bestreiten die Footballer vor heimischem Publikum in Hämmern.

Vor gut einem Jahr, im Sommer 2015, begann ein regelrechter Football-Hype, der bis jetzt angehalten hat. Auch und gerade dadurch, dass American Football wieder regelmäßig im Free-TV in Deutschland übertragen wird, brennen mittlerweile deutschlandweit tausende begeisterte Fans darauf, diesen Sport auch selber einmal auszuprobieren. Die Vereine verbuchen einen rasanten Anstieg an Mitgliedern. Auch bei den Phoenix Bergisch-Land in Wipperfürth-Hämmern ist dieser Trend nicht vorbei gegangen. Mit rund 20 Jugendlichen konnten die Footballer in diesem Jahr erstmals eine eigene Jugendmannschaft zum Liga-Betrieb anmelden.

Die U16-5er-Tackle der Phoenix spielt im Turniermodus mit fünf gegen fünf Spielern im Vollkontakt. Am vergangenen Wochenende konnten sich die Jungs um das Trainergespann Oleg Zimmerling, Sven Volkhausen und Daniel Kremer (alles Jungs aus der ersten Mannschaft der Phoenix) zum allerersten mal gegen einen Gegner durchsetzen. Ein Unentschieden gegen den Gastgeber, die Aces aus Hamm und der folgende Sieg gegen die Schiefbahn Riders aus Willich sicherten den Bergischen Nachwuchsspielern sogar den ersten Turniersieg.

„Die Euphorie wollen wir natürlich jetzt mit in unser Heimturnier nehmen, aber das wird schwer!“, freut sich Spieler Justin Fröhlich aus Radevormwald. In Hämmern findet am nächsten Samstag, den 24. September, das letzte Ligaturnier statt. Ab 11.00 Uhr (bis etwa 14 Uhr) wollen die Jungs auch dem heimischen Publikum und natürlich Ihren Vorbildern der ersten Phoenix-Mannschaft zeigen, was sie drauf haben. „Mit den eigenen Fans im Rücken wird es nochmal um einiges geiler!“, hofft Kevin Tyralla, Quarterback und somit Spielmacher.

Neben Salaten und Kuchen wird natürlich auch Gegrilltes, Kaffee und kühles Nass geboten. Die Jungs hoffen auf ein umfangreiches und lautes Publikum zum Saisonabschluß und freuen sich über jegliche Art der Unterstützung. Die Mannschaft sucht auch ständig neue Mitglieder. Vielleicht kann man dann zur Saison 2017 eine 11er-Tackle-Mannschaft stellen. Zu voll kann der Kader nicht werden, heißt es aus dem Kreis der Coaches. Bei Fragen dürfen sich alle gerne an Headcoach Christian „Happy“ Fröhlich unter der Mobilnummer 0176/93222003 wenden.

>> LIGATURNIER U16-Landesliga Gruppe Silber
Sportplatz Hämmern, Hilgersbrücke 1, Wipperfürth
Beginn 11 Uhr (Ende gegen 14 Uhr mit anschließendem meet-and-greet)

>> Homepage der Phoenix Bergisch-Land

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s