LEADER: „Bergisches Wasserland“ wird in Millionenhöhe gefördert

3,1 Millionen Euro stehen dem „Bergischen Wasserland“ mit den Kommunen Burscheid, Kürten, Odenthal, Wermelskirchen, Hückeswagen, Marienheide, Radevormwald und Wipperfürth bis zum Jahr 2020 für innovative Projektideen zur Verfügung. Die Region hatte sich in einem Förderwettbewerb mit insgesamt 43 Teilnehmern durchgesetzt.

LEADER – abgekürzt für „Liaison entre actions de développement de l’économie rurale“ – zielt bereits seit einigen Jahrzehnten auf die Förderung ländlicher Räume innerhalb der Europäischen Union ab. Schon Anfang der 90er Jahre wurden strukturell benachteiligte und rural geprägte Regionen in zwei Förderperioden durch den „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE) unterstützt. Seit der Fortführung des Programms mit „LEADER+“ ab der Jahrtausendwende und zwei weiteren Förderperioden bis zum Jahr 2020 dürfen sich zunehmend auch ländliche Räume in der Bundesrepublik über eine umfangreiche Förderung durch die EU freuen.

Das „Bergische Wasserland“ – so nennt sich das Zweckbündnis aus den rheinisch-bergischen Kommunen Burscheid, Kürten, Odenthal und Wermelskirchen sowie Hückeswagen, Marienheide, Radevormwald und Wipperfürth auf oberbergischer Seite – hat sich in einem NRW-weiten Wettbewerb mit 43 Teilnehmern für die Förderperiode von 2014 bis 2020 neben 28 ähnlichen Zusammenschlüssen durchgesetzt. Insgesamt stehen Fördermittel in Höhe von 75 Millionen Euro zur Verfügung, davon wird das „Bergische Wasserland“ 3,1 Millionen erhalten.

162 Projekte wurden für die Bewerbung eingereicht

Was aber nun anstellen mit dem Geldsegen? Nach dem LEADER-Ansatz sollen die Mittel insbesondere für die Stärkung und Entwicklung von Wirtschaft und Arbeitsplätzen, aber auch von Tourismus, Lebensqualität, Dorfleben, Kultur sowie für Projekte gegen den Klimawandel verwendet werden. Ein weites Themenfeld also, das viel Spielraum für innovative Projektideen bietet. So hatten Vereine, Organisationen, Kommunen und Einzelpersonen im Vorfeld der Bewerbung für die LEADER-Förderung insgesamt 162 Projekte eingereicht. Das Ganze unter dem Leitbild einer regionalen Entwicklungsstrategie, die vier Handlungsfelder beinhaltet.

Innerhalb des Handlungsfelds „Leben und Arbeiten“ wurden für Wipperfürth unter anderem eine Kooperation der Berufskollegs zur Sicherung und Stärkung der beruflichen Bildung in der Region, ein sogenannter „Bildungsstättenleuchtturm“ sowie das Pfadfinderbegegnungszentrum als mögliche zu fördernde Projekte formuliert. Im Hinblick auf „Naherholung und Tourismus“ sind auf Wipperfürther Stadtgebiet ein Ausbau der Themenwege, die Ergänzung um Aussichtspunkte und Rastplätze, ein „GastroRadweg“ sowie ein flexibles Rad-Leihsystem angedacht.

Einrichtung eines Fahrradbus-Verkehrs vom Rhein bis nach Oberberg?

Neben einzelnen, jeweils auf die Städte und Gemeinden des „Bergischen Wasserlands“ bezogenen Projektideen wurden auch zahlreiche kommunenübergreifende Vorschläge eingereicht. Unter anderem ist die Einrichtung eines Fahrradbus-Verkehrs vom Rhein bis nach Oberberg in Kooperation mit der OVAG geplant. Darüber hinaus stellen der Breitbandausbau, die Sicherstellung der ländlichen Nahversorgung, die Vernetzung der einzelnen Bürgerbusse, E-Mobilität sowie interkommunale Zusammenarbeit die großen Themen dar.

Nicht alle Projekte können gefördert werden, da die Mittel begrenzt sind. Insgesamt werden als LEADER-Region in der Regel zwischen 40 und 60 Projekten umgesetzt. Zwischen dem 21. Juli und 16. September diesen Jahres läuft die Projektaufrufphase, in der nochmal alle Projektideen eingereicht werden können. Ab dem 11. November werden dann die Anträge durch die Bezirksregierung geprüft und über die Zuwendung aus dem Fördertopf entschieden. Alle Projektträger können sich zuvor umfangreich durch das Regionalmanagement beraten lassen.

>> LEADER Bergisches Wasserland

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s