36-Jähriger bedrohte Asylbewerber mit Messer

Ein 36-jähriger Wipperfürther landete am Dienstagabend in Polizeigewahrsam, nachdem er zuvor mit ordentlich Alkohol im Blut die Asylbewerberunterkunft in der Bahnstraße aufgesucht und dort einen 41-Jährigen mit einem Messer bedroht hatte.

Um 18.15 Uhr am Dienstagabend erschien der Aussiedler aus Kasachstan deutlich alkoholisiert in der Bahnstraße und bedrohte einen Bewohner der dortigen kommunalen Unterbringungseinrichtung für Asylbewerber. Er hielt ein Messer in die Richtung des 41-jährigen Mannes und drohte damit, dass er alle abstechen werde. Die herbeigerufene Polizei beschlagnahmte das Messer und sprach dem 36-Jährigen einen Platzverweis aus. Als er diesem nicht nachkam, nahmen ihn die Beamten zur Verhinderung weiterer Straftaten mit auf die Wache, wo er in der Zelle seinen Rausch ausschlafen durfte. Auf den Wipperfürther wartet nun ein Strafverfahren. Ein fremdenfeindlicher Hintergrund könne ausgeschlossen werden, so die Polizei.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s