Schlagende, tretende und schreiende Hagenerin landete in Polizeigewahrsam

Statt in der Disco landete sie in der Zelle: Eine 20-jährige Hagenerin hatte in der Nacht von Samstag auf Ostersonntag so heftig randaliert, dass sie in stark alkoholisiertem Zustand von der Polizei in Gewahrsam genommen werden musste. Dies hielt die junge Dame allerdings nicht davon ab, auch noch die Beamten anzupöbeln.

Der jungen Frau aus Hagen wurde gegen 0.30 Uhr am Ostersonntag der Einlass in eine Diskothek in der Lenneper Straße verwehrt. Sie hatte im Eingangsbereich randaliert, woraufhin die Polizei gerufen wurde. Die Beamten erteilten der 20-Jährigen zunächst einen Platzverweis, dem diese aber nicht nachkam. Sie wurde daraufhin in Gewahrsam genommen und zur Polizeiwache transportiert. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von etwa 1,1 Promille. Während der gesamten Fahrt schlug und trat die junge Hagenerin nach den Polizisten und schrie ohne Unterlass. Auf der Wache musste sie eine Blutprobe abgeben und die Nacht in der Zelle verbringen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s