Hausabriss: Hochstraße ab Mittwoch gesperrt


Die Hochstraße: Ab Mittwoch stadteinwärts gesperrt

Wegen Abbrucharbeiten am Haus Nr. 27, der ehemaligen Kultkneipe „Viva“, muss die Hochstraße ab Mittwoch für den Verkehr gesperrt werden. Rund eine Woche soll der Abriss dauern. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Aus, Schluss, vorbei: Nachdem die Kultkneipe „Viva“ bereits im vergangenen Sommer ihre Pforten für immer geschlossen hat, sind nun auch die letzten Stunden des restlichen Hauses Hochstraße Nr. 27 gezählt. Ab Mittwoch beginnen die Abrissarbeiten. Massive Wasserschäden in Folge eines Wohnungsbrandes im Juni 2014 hatten die Substanz des alten Schieferhauses so geschädigt, dass eine Sanierung zu kostspielig gewesen wäre. Stattdessen soll nach dem Abriss an gleicher Stelle ein Mehrfamilienhaus mit fünf Eigentumswohnungen entstehen.

Während der Abbrucharbeiten ist die Hochstraße vom Kölner-Tor-Platz stadteinwärts nur bis zur Baustelle befahrbar. Die Haltestelle „Hochstraße“ für den ÖPNV in Richtung Busbahnhof wird aufgehoben. Auch nach Ende des Abrisses müssen sich Verkehrsteilnehmer auf weitere Einschränkungen im Bereich der Wipperfürther Innenstadt einstellen: Sobald es die Witterung zulässt, geht es mit dem Kanalbau vom Kölner-Tor-Platz in Richtung Marktplatz los. Zudem beginnen die Straßenbauarbeiten im ersten Bauabschnitt der Unteren Straße.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s