Der Sommer kommt… bleibt aber nicht lange


Gab es dieses Jahr bisher noch nicht: Sommer an der Neyetalsperre

So richtig heiße Tage hatten wir dieses Jahr bislang noch nicht. Das wird sich ab Donnerstag ändern: Durch ein Hochdruckgebiet über Polen werden subtropische Luftmassen ins Oberbergische gelenkt und wir dürfen uns auf viel Sonnenschein freuen. Wirklich lange wird uns der Sommer allerdings nicht erhalten bleiben…

Während die Meteorologen im vergangenen Jahr bereits im Mai mehrere Tage mit Temperaturen über 30 Grad verzeichnen konnten, präsentierte sich das Frühjahr 2015 bislang eher von seiner kühlen Seite. Alle Sonnenhungrigen und Hitzefans werden nun für die letzten Wochen entschädigt: Von Südwesten rollt eine Hitzefront an und beschert uns ab Donnerstag blauen Himmel und hochsommerliche Temperaturen. Bei nur wenigen harmlosen Wolken sind sowohl an Fronleichnam als auch am Freitag Werte von mehr als 30 Grad drin.

Im Laufe des Samstags geht das Sommerwetter allerdings schon wieder seinem Ende entgegen: Es wird schwül-heiß und in der zunehmend feuchten Luft drohen uns kräftige, zum Teil auch unwetterartige Gewitter. Der Sonntag gestaltet sich dann voraussichtlich deutlich ruhiger, dafür aber nur noch mit Temperaturen von maximal 19 Grad. Vielleicht ja auch ein Segen für alle, die von der Hitze dann schon wieder mehr als genug haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s