Wipperfürth wird nicht zur Tageswache

Entgegen vorangegangener Medienberichte dementiert die oberbergische Polizei gegenüber der „Rheinischen Post“ nun Pläne, aus der Wipperfürther Wache an der Hindenburgstraße eine reine Tageswache zu machen. Demnach soll ab kommenden Jahr in den Nächten lediglich ein Beamter von der Wache abgezogen werden.

Der Aufruhr war groß: Als die Pläne bekannt wurden, aus der Wipperfürther Polizeiwache möglicherweise eine reine Tageswache zu machen, forderten besorgte Bürger ein Einlenken der Politik und kündigten unter anderem eine Demonstration vor dem Rathaus an. Nun ruderte zumindest Polizeisprecherin Monika Treutler gegenüber der „Rheinischen Post“ zurück: Zu einer Tageswache werde die Wipperfürther Wache nicht, heißt es dort.

Es sei viel mehr eine Option, jeweils von Sonntagabend bis Donnerstagabend den Beamten am Funkgerät an der Hindenburgstraße abzuziehen und ihn stattdessen Streife fahren zu lassen. Wer dann in Wipperfürth anruft oder dort klingelt, werde direkt in die Gummersbacher Leitstelle weitergeleitet. Die Streifenwagen sollen allerdings weiterhin von Wipperfürth aus starten. In den Nächten am Wochenende soll die Wache nach wie vor besetzt bleiben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s