Marktplatz taucht wieder ins Mittelalter ab

Zum zehnten Mal hält am Wochenende das Mittelalter Einzug in Wipperfürth. Auf dem in den Vorjahren stets gut angenommenen Mittelaltermarkt werden erneut Ritter, Gaukler und Minnesänger die Besucher begeistern. Am verkaufsoffenen Sonntag gibt es zudem wieder die Möglichkeit, den Wipperfürther Einzelhandel zu erkunden.

Im Gegensatz zum „Bergischen Weihnachtsmarkt“, der in den letzten Jahren eher ein tragikomisches Bild abgab, versprühte der mittelalterliche Martinsmarkt bislang noch in jedem Jahr seines Bestehens einen ursprünglichen und historischen Charme auf dem Wipperfürther Marktplatz und den umliegenden Gassen der Innenstadt. Und auch in diesem Jahr lässt der Geruch von Weihrauch und Myrrhe sowie dem klassischen Met den Besucher in längst vergangene Zeiten eintauchen. Besonders nach Einbruch der Dunkelheit lohnt sich ein Vorbeischauen auf dem Markt, der dann bei stimmungsvoller Beleuchtung ein geradezu mystisches Flair annimmt.

Dafür sorgen neben mittelalterlicher Musik mit Dudelsack, Drehleier, Trommel und Minnesang nicht zuletzt auch die kulinarischen Angebote: So darf bei einem Besuch auf dem Markt ein Stück Wildfleisch sowie eine Tasse „Maurischer Bohnentrunk“ oder „Burgundischer Glühwein“ nicht fehlen. Zudem werden zahlreiche Bier- und Weinspezialitäten angeboten. Mehrmals am Tag wird darüber hinaus das historische Martinsspiel aufgeführt, an dessen Ende die ein oder anderen Weckmänner an die kleinen Besucher verteilt werden. Mit dabei: Die Märchenerzählerin Fabulix, die zu späterer Stunde auch mal ein paar Geschichten für Erwachsene bereithält.

Gerade angesichts des für das Wochenende angekündigten recht trockenen Herbstwetters könnte sich insbesondere am verkaufsoffenen Sonntagnachmittag ein Besuch in der Innenstadt lohnen. Neben dem mittelalterlichen Spektakel auf dem Marktplatz haben ab 13 Uhr zahlreiche Geschäfte in der City geöffnet und bieten spezielle Aktionen für ihre Kunden an.

>> Burgenmarketing: 10. mittelalterlicher St. Martinsmarkt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s