Brandneue Züge ab Montag auf der Oberbergischen Bahn im Einsatz

Ab dem morgigen Montag sind auf der Oberbergischen Bahn auf der Strecke zwischen Marienheide, Gummersbach, Engelskirchen und Köln die neuen Züge des Typs „Alstom Coradia LINT“ unterwegs. Die Neufahrzeuge bieten deutlich mehr Komfort.

Eigentlich sollten die neuen Züge schon seit Anfang des Jahres zwischen Meinerzhagen und Köln fahren, die Auslieferung verzögerte sich aber immer wieder. Ab morgen sollen nach Auskunft der Deutschen Bahn dann ausnahmslos die neuen Triebwagen des Typs „Alstom Coradia LINT“ auf der RB 25 eingesetzt werden. Nach und nach plant das Verkehrsunternehmen, insgesamt 56 dieser Züge auf allen Strecken des „Kölner Dieselnetzes“ fahren zu lassen.

Mit ergonomischer Bestuhlung, Steckdosen an den Plätzen, Klimatisierung, Info-Bildschirmen und Videoüberwachung weisen die neuen Züge einen deutlich höheren Komfort auf als die alten Triebwagen. Diese wurden häufig wegen ihrer unbequemen Sitze und der lauten Fahrgeräusche kritisiert. Auch die Wipperfürther können von den Neuerungen profitieren: Die Oberbergische Bahn gilt für die Fahrt von und nach Köln mit Umstiegen in Engelskirchen, Gummersbach oder Marienheide als Alternative zur Verbindung über Bergisch Gladbach.

>> Fahrplan der Oberbergischen Bahn (RB 25)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s