82-Jähriger fällt fast auf Trickdiebinnen rein

Ein 82-Jähriger wäre in seiner Wohnung in der Alten Kölner Straße am Mittwoch beinahe Opfer von zwei Trickdiebinnen geworden. Die Frauen gaben sich als Spendensammlerinnen aus und verschafften sich unaufgefordert Zutritt zu der Wohnung.

Um 18.15 Uhr klingelten die beiden jungen Frauen an der Wohnungstür des Seniors. Sie seien Spendensammlerinnen und der 82-Jährige solle sich in eine Unterschriftenliste eintragen. Während dieser der Aufforderung Folge leistete, betraten die Frauen unaufgefordert die Wohnung und baten um einen Tee oder Kaffee. In der Zeit, als der Senior die Getränke zubereitete, sahen sich die Frauen in der Wohnung um. Als der 82-Jährige dies bemerkte, forderte er die angeblichen Spendensammlerinnen sofort auf, die Wohnung zu verlassen. Erst danach musste er feststellen, dass sie in seinem Schlafzimmer bereits Schränke und Schubladen geöffnet hatten. Mitgenommen hatten die Frauen allerdings nichts, sie flüchteten mit leeren Händen.

Die erste der beiden Frauen soll etwa 16 Jahre alt und schmächtig sein sowie einen dunklen Teint und schwarze Haare haben. Die zweite Frau wird als etwa 25 Jahre alt, korpulent und dunkelblond beschrieben. Hinweise zu verdächtigen Personen, Kennzeichen oder Fahrzeugen sind an die Wipperfürther Kriminalpolizei unter Tel. 02261/81990 zu richten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s