Wieder Blaualgen in der Bever gefunden

Das heißeste Pfingstwochenende seit 50 Jahren steht bevor, doch der Sprung ins kühle Nass könnte an der Bevertalsperre für manchen nicht so angenehm werden. Der Oberbergische Kreis teilte mit, dass in der Talsperre erneut Blaualgen festgestellt wurden.

In der Bevertalsperre bei Hückeswagen sind wie schon im vergangenen Jahr erneut Blaualgen gefunden worden. Blaualgen sind nicht etwa – wie zu vermuten wäre – Algen, sondern Bakterien mit blau-grüner Färbung. Sie kommen natürlicherweise in vielen Gewässern vor, können bei massenhaften Entwicklungen jedoch zu gesundheitlichen Problemen führen. Besonders bei hohen Temperaturen verbreiten und vermehren sich Blaualgen oftmals rasant. Die meisten Arten sind für den Menschen harmlos, einige entwickeln allerdings Giftstoffe, die bei hohen Konzentrationen allergische Reaktionen, Hautreizungen oder Ohrenschmerzen auslösen können. Bei Verschlucken sind auch Übelkeit, Durchfall und Erbrechen möglich. Vor allem Kleinkinder und sehr empfindliche Menschen sollten den Kontakt mit Blaualgen vermeiden.

Eine hohe Konzentration von Blaualgen ist erkennbar, wenn eine starke Trübung des Wassers auftritt. Wer bis zu den Knien im Wasser steht und dabei die eigenen Füße nicht mehr erkennen kann, sollte auf das Baden vorsichtshalber verzichten. Zudem weisen grüne oder blaugrüne Schlieren auf der Wasseroberfläche auf Blaualgen hin. Nach Probenahmen durch den Wupperverband und das Gesundheitsamt des Oberbergischen Kreises muss zur Zeit kein Badeverbot für die Bevertalsperre ausgesprochen werden. Allerdings sind die gegebenen Hinweise zu beachten. Zudem sollten Badegäste besonders aufmerksam sein, da Blaualgen von Wellen- und Windbewegungen schnell verdriftet werden können.

>> Aktuelle Hinweise zur Badegewässerqualität der Bevertalsperre

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s