Falsche Spendensammlerinnen unterwegs

Am vergangenen Samstag waren in der Wipperfürther Innenstadt zwei junge Betrügerinnen aus Düsseldorf und Duisburg unterwegs, die angeblich Spenden für Behinderte und Taubstumme sammeln wollten. Die beiden Frauen sprachen vor allem ältere Menschen an, um an deren Geldbörsen und Bargeld zu kommen.

Wie die Polizei mitteilt, geriet am Samstag gegen 11.20 Uhr zunächst eine 89-jährige Wipperfürtherin ins Visier der Betrügerinnen. Vor dem Edeka-Markt am Busbahnhof wurde die Seniorin von den beiden jungen Frauen angesprochen und dazu aufgefordert, sich in eine Spendenliste einzutragen und ihren Personalausweis vorzuzeigen. Als die 89-Jährige daraufhin ihre Geldbörse öffnete, griff eine der beiden Frauen hinein und nahm mehrere Geldscheine an sich. Die Seniorin nahm der Unbekannten die Scheine allerdings sofort wieder aus der Hand und drohte mit der Polizei. Die beiden Frauen flüchteten in Richtung Innenstadt. Später bemerkte die 89-Jährige, dass es den Betrügerinnen bereits zuvor gelang, zwei Scheine aus der Geldbörse zu entwenden.

Beamte der Wipperfürther Polizeiwache wurden eine halbe Stunde später in der Innenstadt darauf aufmerksam, wie die falschen Spendensammlerinnen erneut auf der Suche nach Opfern waren. Wieder hatte eine ältere Dame ihre Geldbörse geöffnet, als die Beamten dazwischen gingen und die beiden 21- und 23-jährigen Frauen aus Duisburg und Düsseldorf auf die Wache brachten. Nach deren Identitätsfeststellung mussten die Betrügerinnen wieder auf freien Fuß gesetzt werden, auf sie wartet nun ein Strafverfahren wegen Betrug und Diebstahl.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s