Polizeibilanz nach Weiberfastnacht: Deutlich weniger Einsätze als im Vorjahr

Die Polizei zieht nach den Feierlichkeiten an Weiberfastnacht eine recht positive Bilanz: 14 Platzverweise mussten im Wipperfürther Stadtgebiet ausgesprochen werden, für sieben Personen endete die jecke Party im Polizeigewahrsam. Insgesamt verzeichneten die Beamten in Wipperfürth deutlich weniger Einsätze als im Vorjahr.

Im Laufe des Tages kam es in Wipperfürth zu sieben Anzeigen, davon vier wegen Körperverletzung und eine wegen gefährlicher Körperverletzung. In der Unteren Straße hatten es die Ordnungshüter zudem mit Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zu tun. Gegen 20.30 Uhr kauerte dort eine 23-jährige Frau in einer Hausecke und kreischte hysterisch und lautstark herum. Darüber hinaus hatte sie Drogen dabei. Als die herbeigerufene Polizei die Personalien der Frau feststellen wollte, versuchte die ebenfalls anwesende 51-jährige Mutter, dies zu verhindern und schlug um sich. Die Beamten fesselten die Mutter, woraufhin die 23-Jährige ebenfalls auf die Polizisten losging. Auch sie wurde gefesselt, verletzte mit ihrem erheblichen Widerstand allerdings drei Beamte. Auf Mutter und Tochter wartet nun ein Strafverfahren, beiden wurde eine Blutprobe entnommen.

Gegen 21.10 Uhr brannte auf dem Wipperfürther Marktplatz ein Verteilerkasten, der das Festzelt mit Strom versorgte. Das Feuer wurde durch Sicherheitskräfte mit Pulverlöschern gelöscht, jedoch gab es keinen Strom mehr. Das Zelt musste geräumt werden, was nach Polizeiangaben ohne Komplikationen gelang. Nach einer guten Stunde gelang es, den Strom umzuleiten und so die Versorgung des Festzeltes wiederherzustellen. Um 22.45 Uhr konnte die Party weitergehen, viele Gäste hatten zu diesem Zeitpunkt den Marktplatz allerdings schon verlassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s