27-jähriger Wipperfürther verprügelt Freundin auf Wanderparkplatz

Zu einem besonders brutalen Fall von häuslicher Gewalt kam es am Dienstagnachmittag auf einem Wanderparkplatz im Rösrather Stadtteil Forsbach. Dort prügelte ein 27-jähriger Wipperfürther auf seine Freundin ein und schleifte sie anschließend in den nahegelegenen Wald, wo ihr schließlich die Flucht gelang.

Wie die rheinisch-bergische Polizei mitteilt, holte der 27-Jährige seine 31-jährige Freundin am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr von ihrem Arbeitsplatz in Rösrath ab. Statt nach Hause fuhr der Wipperfürther die Frau jedoch auf einen Wanderparkplatz in Forsbach. Dort stieg der Mann aus, zog die 31-Jährige vom Beifahrersitz und prügelte auf sie ein. Auch als die Frau bereits am Boden lag, trat er ihr mehrfach gegen den Oberkörper. Als der Wipperfürther begann, sie in den Wald hineinzuschleifen, konnte die 31-Jährige flüchten.

Beamte der Polizeiwache Overath/Rösrath begleiteten die Frau ins Krankenhaus und anschließend in ihre Wohnung, wo der 27-Jährige bereits seine persönlichen Sachen abgeholt und den Wohnungsschlüssel zurückgelassen hatte. Am Abend konnte er in seiner Wipperfürther Wohnung angetroffen werden, wo ihm für die Wohnung der Freundin ein 10-tägiges Rückkehrverbot mit Androhung eines Zwangsgeldes in Höhe von 500 Euro ausgesprochen wurde. Zudem erwartet ihn ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s