Eifersuchtsdrama: 33-Jähriger wollte Schlafenden erstechen

Wie Staatsanwaltschaft und Polizei jetzt bekanntgaben, ereignete sich von Freitag auf Samstag in einer Wipperfürther Wohnung ein Eifersuchtsdrama. Dabei versuchte ein 33-Jähriger, den neuen Lebensgefährten seiner Ex-Frau zu töten.

Der 33-jährige Täter drang am Samstag gegen 2.45 Uhr in die Wohnung seiner getrennt lebenden Ehefrau ein. Dort fand er die 31-Jährige gemeinsam mit ihrem neuen Lebensgefährten schlafend im Bett vor. Offenbar schlug der Täter erst mit einem Gegenstand auf den im Bett liegenden Mann ein, um dann mit einem Messer auf dessen Oberkörper einzustechen. Trotz Verletzungen gelang es dem Opfer zu flüchten, während die 31-Jährige die Polizei alarmierte.

Der Täter wurde noch am Tatort festgenommen, das Opfer musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Lebensgefahr bestehe allerdings nicht, wie die Polizei mitteilt. Es wurde Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen, die Ermittlungen dauern an.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s