Feuer in Baracke an der Hilgersbrücke

Wegen einer „unklaren Rauchentwicklung“ eilte die Wipperfürther Feuerwehr am gestrigen Freitagmorgen in die Lenneper Straße zwischen Wipperhof und Hämmern. Vor Ort stellte sich heraus, dass in dem heruntergekommenen und seit Jahren leerstehenden Wohnhaus an der Hilgersbrücke Papier und Unrat brannten.

Um kurz nach 6 Uhr wurde die Feuerwehr Wipperfürth gestern wegen einer Rauchentwicklung zur Hilgersbrücke gerufen. Als die Einsatzkräfte ankamen, entdeckten sie brennenden Müll in einem Flur des dortigen völlig heruntergekommenen Gebäudes. Den Brand konnte der Trupp schnell löschen. Personen wurden bei einer weiteren Untersuchung des leerstehenden Hauses nicht entdeckt. Nach gut einer Stunde konnten die Kräfte wieder einrücken.

Der ehemalige „Grüne Sattel“, eine seit den 80er Jahren geschlossene Kneipe, ist schon seit einigen Jahren in keinem guten Zustand. Auf Grund der zerstörten Eingangstür und fehlender Absicherungen ist das Gebäude für jedermann betretbar, Müllsammler und Obdachlose werden immer wieder gesichtet. Nach Aussagen von Anwohnern befinden sich die Eigentümer des Gebäudes im Ausland. Die Stadt hat keine Handhabe, da sich das Objekt in Privatbesitz befindet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s