Neuer Skateplatz an der Tennishalle

Nach jahrelangen Standortwechseln und endlosen Gesprächen mit Jugendlichen, Anwohnern und Vertretern der Stadt sieht es jetzt so aus, dass eine neue Fläche für Skater gefunden wurde: Die Stadt Wipperfürth teilte in der vergangenen Woche mit, dass ein Platz an der Tennishalle in der Bahnstraße allen Interessen entgegenkommen könne.

Beim symbolischen Spatenstich am vergangenen Mittwoch zeichnete sich ab, warum der 665 m² große Skaterplatz für die potentiellen Nutzer so ideal sein soll: Die Anlage solle gut erreichbar sein, allerdings ohne durch seine Geräuschkulisse die Anwohner zu stören, so die Stadt. Im direkten Umfeld der Tennishalle existiert keine Wohnbebauung, so dass es in Zukunft wohl kaum noch akustische Probleme mit der Nachbarschaft geben wird. Solche hatten vor Jahren schon für Konflikte an der alten Skateranlage unter dem Hallenbad an der Ostlandstraße geführt.

Zur Zeit werden laut Stadt im Rahmen des Genehmigungsverfahrens noch die letzten Hürden des Immissionsschutzes und der Entwässerung beseitigt. Angebote von verschiedenen Firmen für die Erstellung der für die Anlage benötigten Betonrampen lägen bereits vor. Zudem stellte die Hans-Hermann-Voss-Stiftung einen Betrag von 42.000 Euro zur Verfügung, damit die Arbeiten am Platz zügig begonnen und im Frühjahr die Rampen installiert werden können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s