Duisburger wird auf der Bahntrasse zwischen Ohl und Wipperfürth ausgeraubt

Ein 34 Jahre alter Mann aus Duisburg wurde am Sonntagnachmittag auf der Bahntrasse zwischen Ohl und Wipperfürth Opfer eines Raubes. Die Polizei sucht nun nach einer dreiköpfigen Tätergruppe, die ihm den Rucksack entwendet hat.

Nach einer Party war der 34-jährige Duisburger von Ohl aus auf der Bahntrasse unterwegs, um von Wipperfürth aus seine Heimreise anzutreten. Gegen 14.50 Uhr traf er dabei in einem Waldgebiet bei Ohl auf eine Gruppe von drei Männern, die ihn dazu aufforderten, ihnen seinen Rucksack auszuhändigen. Als der Duisburger die Herausgabe verweigerte, riss ihm einer der Täter den Rucksack vom Rücken, so die Polizei. Die beiden anderen bauten sich bedrohlich vor ihm auf, um sich schließlich mit der Beute in Richtung Ohl zu entfernen.

Die Täter waren etwa 170, 180 und 190 cm groß und alle dunkel mit Pullovern bekleidet. Wer Hinweise zu den Tätern geben kann oder verdächtige Beobachtungen gemacht hat, möge dies bitte der Kriminalpolizei Wipperfürth unter Tel. 02261/81990 mitteilen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s