Eine Liebesbrücke für Wipperfürth

Ganz nach dem Vorbild der Kölner Hohenzollernbrücke mit ihren abertausenden von Liebesschlössern hat jetzt auch Wipperfürth seine Liebesbrücke: An der alten Eisenbahnbrücke über die Wupper an den Ohler Wiesen hängen bereits die ersten Schlösser.

Nachdem der Brauch von Verliebten, ihre ewige Liebe mit einem Schloss symbolisch zu besiegeln, zunächst nur in Italien bekannt war, fand er innerhalb der letzten Jahrzehnte auch in Deutschland eine weitere Verbreitung. Am bekanntesten ist wohl die Hohenzollernbrücke in Köln, an der seit 2008 mittlerweile etwa 100.000 Paare ihr ganz persönliches Schloss befestigt und den dazugehörigen Schlüssel im Rhein versenkt haben. Ein Problem für die Tragfähigkeit der Brücke ist das nicht: Selbst ein einziger leerer Personenzug bringt mehr Belastung als alle Schlösser zusammen.

An der Wupperbrücke an den Ohler Wiesen ist die Zahl der Liebesschlösser zur Zeit noch recht überschaubar – was vor allem daran liegen dürfte, dass diese nicht überall an der Brücke angebracht werden können. Dennoch bietet sie noch Platz für mindestens einige hundert Schlösser. Von Seiten der Stadt wurden bislang noch keine Bedenken gegen den Brauch geäußert.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Eine Liebesbrücke für Wipperfürth

  1. Bis die Brücke vom Einsturz bedroht ist und alle Schlösser wieder entfernt werden müssen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s