VfR geht in Rondorf unter

Im Abstiegskampf der Bezirksliga gab der VfR Wipperfürth beim SC Rondorf eine katastrophale Vorstellung ab. Mit einem 3:0 ging die Scheider-Truppe im Kölner Süden baden und kann sich noch glücklich schätzen, dass die Verfolger in der Tabelle ebenfalls nicht punkten konnten.

Wer annahm, die Wipperfürther hätten sich angesichts der zuletzt guten Leistungen berappelt, wurde heute in Rondorf eines Besseren belehrt: Sowohl offensiv als auch defensiv lieferte der VfR seine bislang schlechteste Saisonleistung ab. Schon nach knapp 15 Minuten konnten die Kölner im Wipperfürther Tor einnetzen, eine Viertelstunde später folgte der nächste Treffer. Abgesehen von einem Lattenschuss durch Dennis Grolewski nach einem Freistoß in der zweiten Spielhälfte war vom VfR läuferisch und spielerisch nicht viel zu sehen. Mit dem 3:0-Endstand dürften sich die Schützlinge von Trainer Norbert Scheider daher noch gut bedient fühlen.

Da die direkten Tabellennachbarn Weiden und Refrath am Wochenende keine Dreier einfahren konnten, verfügt der VfR zur Zeit noch über ein vier Punkte starkes Polster zur Abstiegszone. Am kommenden Sonntag (15 Uhr) wird Refrath auf den Ohler Wiesen zu Gast sein.

Advertisements

Ein Kommentar zu “VfR geht in Rondorf unter

  1. Wenn die komplette Abteilung Attacke tagszuvor in Köln auf der Schlagernacht sich so zulaufen lässt, dass mehrere Spieler von den Türstehern entfernt werden mussten, ist dies die logische Erklärung für diese Leistung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s