Unerwarteter Dreier in Wahlscheid

Eher überraschend konnte der VfR Wipperfürth im gestrigen Auswärtsspiel beim Wahlscheider SV drei Punkte erringen und steht damit im Abstiegskampf gar nicht mehr so schlecht da. Bester Mann auf dem Platz war einmal mehr Dennis Grolewski.

Eigentlich hatte man im Vorfeld der Begegnung gegen Wahlscheid nicht wirklich mit einem Punktgewinn gerechnet, zumal der Tabellensechste aus Lohmar in den vergangenen drei Partien als recht deutlicher Sieger vom Platz ging – zuletzt mit einem 1:4 in Frielingsdorf. Um so überraschender erschien daher die 0:2-Führung des VfR nach 65 Minuten durch zwei Treffer von Dennis Grolewski. Wahlscheid gab jedoch zu keiner Zeit auf und konnte noch den Anschluss zum 1:2 erzielen, bevor Adrian Grümer kurz vor Abpfiff den 1:3-Endstand herstellte.

Wipperfürth befindet sich nach acht erkämpften Punkten aus den letzten vier Spielen mit Platz 11 wieder in Reichweite des Tabellenmittelfelds, allerdings auch mit nur drei Punkten Abstand zu einem Abstiegsplatz. Es wartet also noch einiges an Arbeit auf die Scheider-Truppe, wenn sie das kommende Jahr des Vereinsjubiläums nicht in der Kreisliga begehen will. Am kommenden Sonntag (15 Uhr) ist der VfR zum Lokalderby beim Tabellenzweiten Lindlar zu Gast.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s