Punktgewinn gegen Favoriten aus Köln

Fast schon überraschend konnte der VfR Wipperfürth im Heimspiel gegen den SC West Köln noch einen Punkt ergattern. Nachdem die Scheider-Truppe nach knapp 20 Minuten mit 0:2 hinten lag, gelangen ihr mit viel Kampfeswillen noch die rettenden zwei Tore.

Wieder waren die beiden Neulinge der 1. Mannschaft, Marc Grundke und David Fronske, mit von der Partie. Ihnen und ihren Mitstreitern gelang es in der ersten Hälfte allerdings kaum, dem Gegner aus dem Kölner Westen spielerisch etwas entgegenzusetzen, so dass der VfR mit zwei Gegentoren rasch ins Hintertreffen geriet. Nur Schlussmann Tobias Kapellen, der wie so oft glänzend parierte, konnte Schlimmeres verhindern.

Nach dem Anschlusstor durch Adrian Grümer gegen Ende der ersten Hälfte kam Wipperfürth nach Wiederanpfiff deutlich besser ins Spiel, was vor allem am spielstarken Erald Harka lag. Diesem gelang schließlich nach Zuspiel von Benjamin Butter auch der Ausgleich zum 2:2. In der Schlussphase des Spiels kam Köln dann noch zu einigen guten Chancen, die von Kapellen jedoch sicher abgewehrt wurden.

Trainer Norbert Scheider kann also recht zufrieden sein mit dem Auftritt seiner Mannschaft, zumal der Punktgewinn für ein vorzeitiges Verlassen der Abstiegszone sorgt. Mit 22 Punkten rangiert der VfR nun auf Rang 13 der Bezirksliga-Tabelle und hat am Donnerstag (19.30 Uhr) im Nachholspiel gegen Tabellenschlusslicht Frielingsdorf auf den Ohler Wiesen die Chance, im Kampf gegen den Abstieg weiter Boden gut zu machen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s