VfR nach Remis mitten im Abstiegskampf

Nach einem 0:0 gegen DSK Köln im heutigen Auswärtsspiel steckt der VfR Wipperfürth mitten im Abstiegskampf. Immerhin konnte der Bezirksligist nach zuletzt fünf Niederlagen in Folge zumindest mal wieder einen Punkt ergattern.

Nach den Vorstellungen von Trainer Norbert Scheider liegen seine Schützlinge nach dem heutigen Remis voll im Plan: Im Hinblick auf den 4:0-Sieg von DSK gegen Frielingsdorf am vergangenen Wochenende wollte man heute wenigstens einen Punkt aus Köln mitnehmen, damit man mit einem Sieg in den anstehenden Nachholspielen an DSK vorbeiziehen kann. Derzeit rangiert der VfR nach 17 Spielen mit mageren 18 Punkten auf Platz 14 der Tabelle und damit auf einem Abstiegsplatz.

Die kommenden Wochen bieten für den VfR in jedem Fall volles Programm. Über die Ostertage warten gleich zwei Nachholspiele auf den Bezirksligisten: An Gründonnerstag reist die Scheider-Truppe zum SSV Homburg-Nümbrecht, Ostermontag (15 Uhr) ist dann der RSV Urbach auf den Ohler Wiesen zu Gast. Außerdem sind zu Hause zwei Nachholspiele gegen den SV Frielingsdorf (11. April) und den SV Weiden (25. April) zu bestreiten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s